1. trainingsland.de
  2. Blog
  3. Fitness
  4. Blogartikel

Hula Hoop VS Walking

Hula Hoop VS Walking - trainingsland.de

Gerade in der Corona-Pandemie versuchen viele Trainierende sich fit zu halten. Ein Trend ist seit einiger Zeit Hola Hoop. Wir vergleichen heute das Training mit einem 1,7kg Hula Hoop Reifen mit 1,02m Durchmesser und 10.000 Schritte Walking-Training. Das Szenario ähnelt einer Studie, deren Schlussfolgerungen bei Hula Hoop einen deutlichen Vorteil sieht. Das bezieht sich insbesondere auf die Reduzierung von Bauchfett und die Umfänge an Bauch und Hüfte.

An den Zahlen sieht man schon, dass es kein „normaler“ Reifen ist, sondern mit Gewicht. Auch die Größe spielt dabei eine Rolle. Das Training mit einem entsprechenden Reifen dauert ca. 12-15 Minuten, die 10.000 Schritte Walking entsprechend etwas länger.

Walking ist ein schönes Ausdauertraining für alle, die mit dem Ausdauertraining beginnen oder andere Trainingsarten aufgrund von Gelenkproblemen nicht ausführen können. Beim Hula Hoop sollte man hingegen gerade bei Wirbelsäulenproblemen vorher einen Therapeuten oder Arzt fragen. Teilweise kann es durch die Rumpfstabilisation eine positive Wirkung auf die Wirbelsäule haben, in besonderen Fällen aber auch problematisch sein.    

Wir empfehlen eine Kombination aus beiden Trainingsmethoden. Bei 12-15 Minuten Hula Hoop hat man ein schönes Rumpftraining. Läuft man zusätzlich nochmal 10.000 Schritte (ca. 7.000 Meter) pro Tag, als Walking oder normales Gehen, nutzt man die Synergien von beiden Trainingsarten. Somit haben wir kein „entweder oder“ sondern ein „sowohl als auch“.

Interessante FitnessStudios:

Premium

Hier werden Premium FitnessStudios angezeigt.

mehr zu Premium