1. trainingsland.de
  2. Blog
  3. 5 Tipps für Fitnesseinsteiger
  4. Blogartikel
Teilen

5 Tipps für Fitnesseinsteiger – das sollten Sie berücksichtigen

5 Tipps für Fitnesseinsteiger – das sollten Sie berücksichtigen - trainingsland.de

An sich ist es nie zu spät, um mit Fitness anzufangen, denn sportliche Betätigung kommt sowohl unserem Körper als auch unserem Geist zugute. Gerade Laien wissen jedoch oftmals nicht, wo sie überhaupt anfangen sollen und was es zu beachten gilt. Wir verstehen das und sollten Sie sich angesprochen fühlen, lesen Sie am besten weiter, denn in diesem Artikel haben wir 5 Tipps für Fitness-Einsteiger zusammengetragen.

Besorgen Sie sich das nötige Equipment
Sie müssen Ihr Wohnzimmer nicht gleich zu einem Fitnessstudio umfunktionieren, um Erfolg beim Training zu haben. Allerdings sollten Sie sich auf jeden Fall das nötige Equipment besorgen und beispielsweise Sportkleidung gehört einfach dazu. Was Sie sich sonst noch anschaffen, hängt von Ihren persönlichen Wünschen ab und davon, ob Sie nur im Fitnessstudio oder auch zu Hause trainieren möchten. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie das nötige Equipment herbekommen, schauen Sie sich am besten auf  www.gorillasports.de um, denn dort dürften Sie alles Notwendige finden.

Nutzen Sie alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten
Wenn Sie an Fitness denken, kommen Ihnen wahrscheinlich direkt Fitnessstudios in den Sinn und an sich kann es nicht schaden, wenn Sie nach einem guten Fitnessstudio suchen. Ihnen sollte jedoch bewusst sein, dass es heutzutage noch weit mehr Möglichkeiten gibt: Sie können beispielsweise auch einen Personal Trainer engagieren oder hin und wieder in Ihren eigenen vier Wänden trainieren. Letzteres ist in unserer heutigen Zeit einfacher denn je, da Sie einfach auf Videos im Internet zurückgreifen können – allein auf YouTube gibt es zahlreiche gute Workout-Programme.

Stellen Sie einen Trainingsplan zusammen
Natürlich können Sie auch ohne Trainingsplan durchstarten, aber gerade als Einsteiger sollten Sie eigentlich nicht darauf verzichten: Zum einen fungiert ein Trainingsplan als eine Art Orientierungsgrundlage, zum anderen wird er helfen, an Ihren Zielen dranzubleiben. Zudem müssen Sie einen Trainingsplan nicht auf eigene Faust erstellen, sondern Sie können einfach nach passenden Trainingsplänen im Internet suchen oder einen Personal Trainer beauftragen.

Setzen Sie sich realistische Ziele
Jeder Fitness-Einsteiger möchte schnelle Erfolge und das ist an sich nicht verkehrt. Doch leider ist auch Fitness mit einem hohen Aufwand verbunden – sowohl körperlich als auch zeitlich. Sie sollten sich daher realistische Ziele setzen, da solche ein wichtiger Erfolgsfaktor sind. Falls Sie mit unrealistischen Zielen loslegen, werden Sie diese höchstwahrscheinlich nicht erreichen und das kann Ihrer Motivation erheblichen Schaden zufügen. Halten Sie sich also lieber an erreichbare Ziele, denn dann wird Ihnen das Dranbleiben um einiges leichter fallen.

Achten Sie auf die richtigen Rahmenbedingungen
An sich kann jeder mit Fitness Erfolge erzielen und gerade Einsteiger werden schnell erste Ergebnisse sehen. Damit das funktioniert, braucht es jedoch die richtigen Rahmenbedingungen, denn hartes Training allein ist noch kein Garant für Erfolg. Berücksichtigen Sie daher auch andere Dinge und achten Sie beispielsweise auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf. Nur wenn die Rahmenbedingungen passen, werden Sie kontinuierliche Erfolge erzielen. Zudem sollten Sie es auf keinen Fall übertreiben, denn übermäßiges Training ist nicht gerade förderlich für unsere Gesundheit und unter Umständen sogar gefährlich.

Diesen trainingsland.de Beitrag empfehlen:

Interessante FitnessStudios:

Premium

Hier werden Premium FitnessStudios angezeigt.

mehr zu Premium